Studio Hamburg Enterprises

Pressebereich


Der Fall Jakob von Metzler

Veröffentlicht am: 09. November 2012 | Kategorie(n): Studio Hamburg Enterprises

spannungsgeladen – packend- kontrovers – authentisch

Der 11-jährige Sohn der Frankfurter Bankiersfamilie von Metzler wird am 27. September 2002 in Frankfurt am Main auf dem Heimweg von der Schule entführt. Der Entführer fordert eine Million Euro. Am Tag nach der Geldübergabe kommt es zur Festnahme von Magnus Gäfgen, einem Jakob von Metzler gut bekannten Jura-Studenten. Doch dieser
schweigt und gibt keinen Hinweis auf den Verbleib Jakobs. Vier Tage hält Gäfgen die Ermittler mit seinem Schweigen hin. In der Hoffnung,
den Jungen lebend zu finden, lässt der damalige Polizei‐Vizepräsident Wolfgang Daschner dem Entführer durch den ihm untergebenen Kriminalhauptkommissar Ortwin Ennigkeit unmittelbaren Zwang androhen.
Schließlich gibt Magnus Gäfgen das Versteck des toten Kindes preis – er hatte Jakob bereits am Tag der Entführung ermordet. Gäfgen wird im Juli 2003 wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Im Januar 2003 beginnt die Staatsanwaltschaft mit den Ermittlungen gegen Daschner wegen des Verdachts auf Verleitung eines Untergebenen zu einer Straftat. Das Verfahren endet im Dezember 2004 mit einem Schuldspruch.

  • Der Fall Jakob von Metzler basiert auf der wahren Geschichte der Entführung und Ermordung des Bankierssohns von Metzler.
    Der Fall sorgte bundesweit für Aufsehen und zog eine bis heute andauernde, kontroverse Debatte nach sich.
  • über 5 Millionen Fernsehzuschauer bei der Erstausstrahlung im ZDF
  • inkl. Untertiteln für Hörgeschädigte

DVD INFO:

1 DVD, Genre: TV-Film/ Drama, Produktionsjahr: 2012, Laufzeit: ca. 90 Min., Bildformat: 16:9, Tonformat: DD 2.0 Stereo, Sprache: Deutsch, FSK: ab 12 Jahren, EAN: 4052912261754

VÖ: 16.11.2012

Hochauflösende Cover- und Szenenmotive zu diesem Titel gibt es hier.




Ein Gedanke zu “Der Fall Jakob von Metzler

  1. Pingback: geplante Veröffentlichungen – November 2012 – Pressebereich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *