Studio Hamburg Enterprises | Pressebereich

Nutzungshinweis „Bildmaterial“

Das auf dem Presseserver bereitgestellte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt und darf ausschließlich für journalistische Zwecke genutzt werden. Die Urheberrechtsangaben für die Urhebernennung finden Sie in den Bildeigenschaften des jeweiligen Bildes.

Programmkategorien

Pressebereich


Veröffentlicht am: 07. Januar 2013 | Kategorie(n): Große Geschichten

Der Vater der Atombombe

Als sich in den USA Ende der dreißiger Jahre die Nachricht verbreitet, Deutschland habe durchschlagende Erfolge bei der Atomspaltung erzielt,  nährt dies die Angst vor dem Bau einer neuen atomaren Superwaffe durch die Nazis. Die USA stehen kurz vor Eintritt in den Zweiten Weltkrieg und die Regierung forciert die Entwicklung der ersten Atombombe. Unter Leitung des brillanten Physikers J. Robert Oppenheimer arbeitet die wissenschaftliche Weltelite fieberhaft in einem eigens dafür errichteten, abgeriegelten Camp in Los Alamos mit enormem Aufwand am streng geheimen „Manhattan Project“. 1945 entschließen sich die USA trotz der Kapitulation Deutschlands und der kurz bevorstehenden Kapitulation Japans zu einer Machtdemonstration. Nagasaki und Hiroshima werden in einem atomaren Höllenfeuer dem Erdboden gleichgemacht. J. Robert Oppenheimer hatte den Wettlauf gewonnen und stieg als „Vater der Atombombe“ zu einem der einflussreichsten Wissenschaftler der US-Regierung in der Nachkriegszeit auf. Doch seine aufkommende kritische Haltung zu Massenvernichtungswaffen und seine linke Vergangenheit bringen ihn während der antikommunistischen McCarthy-Ära ins Fadenkreuz des FBI und schließlich in den Verdacht, ein russischer Agent zu sein.

„Oppenheimer, das ist großes Fernsehen, größer als die Kinoleinwand. Und es ist so spannend, wie es nur die Aufklärung der Realität sein kann.“
– Stern

„Ein Thriller, in dem ‚Oppy‘ ein Rätsel bleibt“
– DIE WELT

„Atom-Dallas“
– Bild

 

  • der Vater der Atombombe – bewegendes Portrait des Erfinders einer teuflischen Waffe
  • großer BBC-Drama in 7 Teilen nach bester englischer Machart
  • mit Sam Waterson, Jana Sheldon, Christopher Muncke, Edward Hardwicke u.v.a.
  • inkl. Bonusmaterial: Dokumentation, 12-seitiges Booklet mit vielen Hintergrundinformationen

DVD INFO:

3 DVDs, Genre: TV-Mehrteiler / Biographie, Produktionsjahr: 1980, Laufzeit: ca. 430 Min., Bildformat: 4:3, Tonformat: DD 2.0 Mono, Sprache: Deutsch / Englisch, FSK: ab 12 Jahren, EAN: 4052912360099

VÖ: 25.01.2013

Hochauflösende Cover- und Szenenmotive zu diesem Titel gibt es hier.



2 Gedanken zu “Große Geschichten 73 – J. Robert Oppenheimer – Atomphysiker

  1. Pingback: geplante Veröffentlichungen – Januar 2013 – Pressebereich

  2. Pingback: polo pas cher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *