Studio Hamburg Enterprises | Pressebereich

Nutzungshinweis „Bildmaterial“

Das auf dem Presseserver bereitgestellte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt und darf ausschließlich für journalistische Zwecke genutzt werden. Die Urheberrechtsangaben für die Urhebernennung finden Sie in den Bildeigenschaften des jeweiligen Bildes.

Programmkategorien

Pressebereich


Veröffentlicht am: 04. Juli 2014 | Kategorie(n): Straßenfeger-Edition

Morbide Ausstellungsstücke in einem Kriminalmuseum. Jedes der toten Dinge wie etwa ein Brieföffner, ein Ring oder ein Fotoapparat, zeugt von einem Verbrechen – meist Mord. Die Macher der einfallsreichen Reihe „Das Kriminalmuseum“ haben sich insgesamt 41 Gegenstände genommen und aus jedem einzelnen einen fesselnden Filme gedreht. Die Sprecherstimme aus dem Vorspann sagt unter anderem: „Die Aufklärung eines schwierigen Falles hängt davon ab, wie die Erfahrung, der Instinkt und die Hartnäckigkeit der Polizei sich mit der methodischen Sorgfalt der Kriminalisten verbinden. Also jenes Stabes von Wissenschaftlern, deren oberste Zentrale das Bundeskriminalamt ist.“

„Das Kriminalmuseum“ ist eine der erfolgreichsten deutschen Krimiserien und das ZDF Pendant zur ARD-Reihe „Stahlnetz“. Auch hier galten echte Fälle der Kriminalpolizei als Vorlage, die von verschiedenen Kommissaren gelöst wurden. Jede Folge führt uns die Kamera hinter die Türen des Kriminalmuseums und erzählt uns die Geschichten hinter den stummern Beweisstücken vergangener Verbrechen. Die Erfolgszutaten waren erstklassige Drehbücher und herausragende Darsteller. Alles, was damals an Film – und Fernsehprominenz vorhanden war, trat im Kriminalmuseum auf.

Episodenübersicht:

  1. Die Briefmarke
  2. Die Kamera
  3. Die Zündschnur
  4. Kaliber 9
  5. Das Kabel
  6. Das Goldstück
  7. Die Reifenspur
  8. Die Postanweisung
  9. Der Bohrer
  10. Der Scheck
  11. Komplizen – Der Fall Kreuzer
  12. Wer klingelt schon zur Fernsehzeit
  • Jetzt in der Softbox erhältlich!
  • mit Günter Pfitzmann, Helmuth Lohner, Hannelore Elsner, Günther Ungeheuer u.v.a.
  • inkl. Bonus: Interview mit Darsteller Til Erwig sowie der Film „Die Tauben“ (90 Min.)

DVD INFO:

6 DVDs, Genre: Krimi, Produktionsjahr: 1967 – 1970, Laufzeit: 805 Min. + 90 Min. Bonus, Bildformat: 4:3, Tonformat: DD 2.0 Mono, Sprache: Deutsch, FSK: ab 12 Jahren, EAN: 4052912471733

VÖ: 15.08.2014

Hochauflösende Cover- und Szenenmotive zu diesem Titel gibt es hier.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *