Studio Hamburg Enterprises

Pressebereich


Nachtschicht – 5: Ein Mord zu viel/ Reise in den Tod

Veröffentlicht am: 11. Mai 2015 | Kategorie(n): Studio Hamburg Enterprises

Nachtschicht 5

Ein Mord zuviel
In der Kanalisation wurde die Leiche einer Frau gefunden. Sie wurde vor drei Tagen entführt, vergewaltigt und ermordet. Auffälligstes Merkmal sind die durchgeschnittenen Achillessehnen. Damit ergeben sich Parallelen zu einer anderen Frauenleiche, die einige Wochen zuvor im Moor gefunden wurde. Der gleiche Täter oder ein Trittbrettfahrer? Den Kommissaren der Nachtschicht, Erichsen Lisa Brenner und Mimi Hu stehen beschwerliche Ermittlungsarbeiten bevor.

Reise in den Tod
Der wortkarge Schleuser Bruno Markowitz gerät plötzlich auf die Seite der „Guten“. Markowitz bringt wieder einmal in einem fensterlosen Transporter für ein Menschenhändler-Kartell afrikanische Flüchtlinge nach Hamburg. Bei einer Verkehrskontrolle flüchten seine blinden Passagiere und er ist gezwungen, sie wieder einzusammeln. Bislang interessierte ihn seine menschliche Fracht herzlich wenig. Nur dieses Mal ist es anders. Währenddessen ermittelt die „Nachtschicht“ in einem wohlhabenden Viertel der Hansestadt: Eine illegale Hausangestellte aus Nigeria verschwindet spurlos.Den Kommissaren Erichsen, Lisa Brenner , Mimi Hu und Polizeichef Theo Lomax steht wieder einmal eine turbulente Nacht bevor.

  • Weitere Folgen im Rahmen der Gesamtauswertung der kompletten Reihe, bekannt aus dem ZDF
  • Buch & Regie Lars Becker (Kanack Attack, Unter Feinden)
  • mit Armin Rohde, Minh-Khai Phan-Thi, Barbara Auer
  • Gaststars: Katja Flint, Joachim Król, Mišel Matičević, Götz George, Clemens Schick, Christian Redl u.v.a.
  • nominiert für den Grimme-Preis

DVD INFO:

1 DVD, Genre: Krimi, Produktionsjahr: 2011/2012, Laufzeit: 180 Min., Bildformat: 16:9, Tonformat: DD 2.0 Stereo, Sprache: Deutsch, FSK: ab 12 Jahren, EAN: 4052912570399

VÖ: 05.06.2015

Hochauflösende Cover- und Szenenmotive zu diesem Titel gibt es hier.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *