Studio Hamburg Enterprises

Pressebereich


Straßenfeger 6: Melissa / Ein Mann namens Harry Brent

Veröffentlicht am: 02. März 2016 | Kategorie(n): Straßenfeger-Edition

Stfeger-Schuber-Box6-n.indd

Melissa
Mitten in der Nacht erhält der Journalist Guy Foster (Günther Stoll) einen Anruf. Es ist seine Frau Melissa (Ruth Maria Kubitschek). Mit dem Ehepaar Hepburn (Hubert Schuschka und Hanne Wieder) war sie bei der Party, die der Rennfahrer Don Page (Erik Schumann) gegeben hatte. Foster wollte lieber arbeiten. Nun sagt Melissa, er soll zu einem entlegenen Treffpunkt kommen. An einem Parkrand sieht Foster ein Polizeiaufgebot stehen – ein Polizist hält einen Mantel, den er kennt: Die Tote ist Melissa. Foster selbst wird verdächtig, als sein Nervenarzt Dr. Swanson (Albert Bessler) verrät, dass er Foster psychiatrisch behandelt. Foster wehrt sich radikal gegen diese Behauptung. Dabei gerät er in einen fatalen Strudel aus Widersprüchen.  Er fragt sich selbst, ob er noch bei Verstand ist. Inspektor Cameron (Siegfried Wischnewski) sieht seinen Verdacht schon bestätigt. Dann bekommt Foster einen Brief in die Hände, der Melissa in ein völlig neues Licht rückt. Was weiß er überhaupt über Melissa – und über sich selbst?

Ein Mann namens Harry Brent
Barbara Smith (Barbara Frey) hatte sich als Sekretärin auf eine Annonce hin beworben. Beim Vorstellungsgespräch richtet sie plötzlich einen Revolver auf ihren künftigen Chef Sam Fielding (Paul Verhoeven). Ein Schuss sprengt die Stille im Büro. Sie erschießt ihn. Barbara kommt ins Gefängnis und vergiftet sich dort. Als sie mit dem Tod ringt sagt sie mehrmals den Namen „Harry Brent“ (Günther Ungeheuer). Wie sich herausstellt, ist Brent mit Fieldings scheidender Sekretärin Jane Conway (Brigitte Grothum) verlobt. Doch selbst sie weiß nur sehr wenig über den rätselhaften Harry Brent – nur dass er ein kleines Reisebüro leitet. Kriminalinspektor James Wallace (Peter Ehrlich) hält sich trotzdem an ihn, da er der Schlüssel zu einem Geheimnis zu sein scheint. Doch was hat Brent mit dem Mord am Chef seiner Verlobten zu tun? Als auch Jane Conway spurlos von der Bildfläche verschwindet, überstürzen sich die Ereignisse. Eine überraschende Wendung naht…

  • inkl. Bonus: Interview mit Komponist Peter Thomas, Interview mit Darsteller Dirk Dautzenberg, 4-seitiges Booklet

DVD INFO:

4 DVDs, Genre: TV-Film / Krimi, Produktionsjahr: 1965 – 1967, Laufzeit: 369 Min. + 43 Min. Bonus, Bildformat: 4:3 / SW, Tonformat: DD 2.0 Mono, Sprache: Deutsch, FSK: ab 12 Jahren, EAN: 4052912671355

VÖ: 08.04.2016

Hochauflösende Cover- und Szenenmotive zu diesem Titel gibt es hier.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *