Studio Hamburg Enterprises | Pressebereich

Nutzungshinweis „Bildmaterial“

Das auf dem Presseserver bereitgestellte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt und darf ausschließlich für journalistische Zwecke genutzt werden. Die Urheberrechtsangaben für die Urhebernennung finden Sie in den Bildeigenschaften des jeweiligen Bildes.

Programmkategorien

Pressebereich


Veröffentlicht am: 13. November 2018 | Kategorie(n): Studio Hamburg Enterprises

4052912873360_insterburg_&_co_2d_72dpi

Mit den beiden Frontmännern Karl Dall und Ingo Insterburg erlangte das legendäre Musik-Comedy-Quartett Insterburg & Co in den 60ern und 70ern mit ihrer „Kunst des höheren Blödelns“ Kultstatus mit einem bis dahin in Deutschland unbekannten Nonsens-Humor. Schräge Typen, die auf schrägen Instrumenten schräge Musik mit schrägen Texten spielten. Zwischen komischen Musikstücken gab es spontane Stand-up-Comedy – und zwar lange bevor es diesen Begriff in Deutschland überhaupt gab. Dabei nahmen sich die so genannten „Blödelbarden“ vorrangig gegenseitig auf die Schippe.

Musikladen Extra – Herzlichen Glückwunsch zur Eintrittskarte (ca 60 Min., 1974 )
Musikladen Extra – Instrumentenschlacht (ca. 55 Min., 1975)
Musikladen Extra – Nur Engel singen schöner (ca. 45 Min., 1976)
Musikladen Extra – Weltmeister der Kunst (ca. 45 Min., 1977)

Bonusfilme:
Ingo Insterburg – Ach, nu bin ich 70 (ca. 45 Min., 2004)
Insterburg & Dall – Die neue Show der alten Meister (ca. 60 Min., 2005)
Lachgeschichten – Insterburg & Co. (ca. 45 Min., 2015)

Bonus-Clips (Auftritte aus Musikladen/Beatclub):
Alexis Sorbas – Die kleine Eisenbahn – Frachter nach Mexiko – Wer im Frühling keine Braut hat – Violinkonzert – Die Bäckerin – Winterblues – Ich liebte ein Mädchen – Wodka Rubel

  • Mit den beiden Frontmännern Karl Dall und Ingo Insterburg erlangte das legendäre Musik-Comedy-Quartett in den 60ern und 70ern mit ihrer „Kunst des höheren Blödelns Kultstatus mit einem bis dahin in Deutschland unbekannten Nonsens-Humor.
  • Ab 1969 wird Fernsehdeutschland auf die so genannten „Blödelbarden“ aufmerksam, und gibt ihnen im „Musikladen“ von Radio Bremen einen bundesweiten Auftritt. Viele weitere sollten folgen. Auch die Deutschland-Tourneen sind ausverkauft Die Gruppe trennte sich 1979.

DVD INFO:

3 DVD, Genre: Comedy, Produktionsjahr: 1972-2015 , Laufzeit: 355 Min., Bildformat: 4:3, Tonformat: Dolby Digital 2.0 Mono, Sprache: Deutsch, FSK: ab 6 Jahren, UVP: 29,95 €, EAN: 4052912873360

VÖ: 07.12.2018

Hochauflösende Cover- und Szenenmotive zu diesem Titel gibt es hier.



Die Kommentarfunktion ist geschlossen.