Studio Hamburg Enterprises | Pressebereich

Nutzungshinweis „Bildmaterial“

Das auf dem Presseserver bereitgestellte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt und darf ausschließlich für journalistische Zwecke genutzt werden. Die Urheberrechtsangaben für die Urhebernennung finden Sie in den Bildeigenschaften des jeweiligen Bildes.

Programmkategorien

Pressebereich


Veröffentlicht am: 10. November 2020 | Kategorie(n): Studio Hamburg Enterprises

„SOLANG NOCH UNTERN LINDEN –
die alten Bäume blüh´n,
kann nichts uns überwinden,
Berlin bleibt doch Berlin“
(Musik: Walter Kollo – Text: Rideamus)

Mit viel Liebe zum Detail hat die Komponistenfamilie Kollo den bewegten Lebensweg von Vater Walter in diesem Film inszeniert. Er zeigt die Erfolgskurve eines Mannes, der mit seiner zündenden Musik die Operettenbühnen und Herzen im Sturm eroberte. Der Film ist darüber hinaus eine lebendige Erinnerung an das ehemalige Berlin, dessen Atmosphäre durch zahlreiche Dokumentaraufnahmen gekonnt widergespiegelt wird. Die unsterblichen Melodien und Verse von Walter und Sohn Willi Kollo sind von dem besonderen Herzschlag dieser Stadt inspiriert. Ein Berlin in glücklicher und stürmischer Zeit von 1885 bis 1945.

  • Schwungvoller Musikfilm über die Lebensgeschichte des populären Berliner Operettenkomponisten Walter Kollo
  • Gekonnte Wiedergabe der Berliner Atmosphäre von den Anfängen des 20. Jahrhunderts bis zur Nazizeit
  • Mit zahlreichen Evergreens wie „Wie einst im Mai“
  • Und 1989 ist Willi´s Prophezeiung von 1958 endlich in Erfüllung gegangen. Der Weg durchs Brandenburger Tor ist nun schon seit mehr als 30 Jahren wieder offen.
    Denn im Finale des Films heißt es:

    Im Leben geht ja alles mal vorüber, mein Lieber,
    die Zeiten sind mal heiter und auch wieder mal trüber.
    Doch wie die Welt auch immer sei,
    in jedem Jahr gibt´s einen Mai,
    und nach fünfzig Jahr’n wirst Du erfahr’n,
    geht alles mal vorbei!
    Nichts dauert ewig, dauert es auch lange,
    mir ist vor Übermorgen gar nicht bange.
    Und reißt Dir trotzdem die Geduld,
    dann bist Du selber daran schuld,
    denn eines Tag’s nach langer Zeit
    ist’s endlich doch so weit:
    Dann zieh’n wir wieder mit Gesang die guten alten ‚Linden‘ lang
    durch ’s Brandenburger Tor!
    Dann werden wir, Du wirst ja seh’n,
    am Alex wieder tanzen geh’n,
    dann fahren wir und wie, hinaus nach Sanssouci,
    und warten wir auch heute noch,
    aber mal, aber mal,
    aber mal klappt’s doch!“

    Leider jedoch hat der Autor, Komponist, Librettist, Sänger, Regisseur, Produzent dieses Films und des visionären Verses die Wiedervereinigung Deutschlands 1989 nicht mehr erleben dürfen, da er am 4. Februar 1988 gestorben war.

DVD INFO:

1 DVD, Genre: Biografie/Musik, Produktionsjahr: 1958, Laufzeit: 97 Min., Bildformat: 4:3, Tonformat: Dolby Digital 2.0 Mono, Sprache: Deutsch, FSK: Ab 12 Jahren, UVP: 12,95 €, EAN: 4052912072114

VÖ: 04.12.2020

Hochauflösende Cover- und Szenenmotive zu diesem Titel gibt es hier.



Die Kommentarfunktion ist geschlossen.