Studio Hamburg Enterprises | Pressebereich

Nutzungshinweis „Bildmaterial“

Das auf dem Presseserver bereitgestellte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt und darf ausschließlich für journalistische Zwecke genutzt werden. Die Urheberrechtsangaben für die Urhebernennung finden Sie in den Bildeigenschaften des jeweiligen Bildes.

Programmkategorien

Pressebereich


Veröffentlicht am: 18. Dezember 2009 | Kategorie(n): Große Geschichten

Trailer: hier klicken

Väter und Söhne

Die Schicksalhafte Geschichte der Familie Deutz, Ihre Intrigen und Liebschaften, wirtschaftlichen Erfolge, großen Erfindungen und Verbrechen beschreibt Bernhard Sinkel in „Väter und Söhne“ über die Zeitspanne von 1911 bis 1947.

Geheimrat Carl Julius Deutz, Gründer der Farben- und Teerfabrik, regiert Firma wie Familie mit unerbittlicher Autorität. Doch trotz seines Widerstandes, können sein Sohn Friedrich und der geniale Chemiker Heinrich Beck die Gründung der Interessengemeinschaft der deutschen Teerfarbenindustrie die „IG“, betreiben.

Friedrich lässt während des Ersten Weltkrieges Giftgas herstellen. Als seine Geliebte, die Tochter des Bankiers Bernheim, davon erfährt, nimmt sie sich das Leben.

Nach dem Ersten Weltkrieg kann Finanzdirektor Körner die Firma trotz der schweren Wirtschaftskrisen über Wasser halten. Die Pläne, Benzin aus Kohle und synthetischem Kautschuk herzustellen, verlangen viel Kapital und die Fusion der Mitglieder der „IG“. Mit Hilfe des Aktienpaketes von Charlotte der Schwiegertochter des Geheimrats, kommt eine Mehrheit zustande. Carl Julius Deutz erliegt einem Herzinfarkt.

In den Nationalsozialisten sehen die Manager der „IG“ eine große Chance. Heinrich Beck verspricht, alles zu liefern, was diese für die Kriegsvorbereitungen benötigen. Währenddessen wird der befreundete Bankier Bernheim aus allen Ämtern entlassen, weil er Jude ist. Der Zweite Weltkrieg beginnt. Im Osten baut Beck eine riesige Anlage zur Gewinnung von Flugbenzin. Arbeitskräfte kommen aus einem nahegelegenen Lager namens Auschwitz.

Nach Kriegsende bestreiten alle Beteiligten Ihre Schuld. Die „IG“ wird liquidiert, die Direktoren werden zu milden Haftstrafen verurteilt, bald jedoch wieder freigelassen. Wenig später feiert man einige von Ihnen als die Helden des deutschen Wirtschaftswunders.

DVD INFO:

4 DVDs, Genre: Drama, Laufzeit: ca. 525 Min. + Bonus,  Bildformat: 4:3, Tonformat: DD Mono 2.0, Sprache: Deutsch, FSK: 12, EVP: 39,95€, Vertrieb: SHDM (Studio Hamburg Distribution & Marketing) /Alive, EAN: 4031778853099



3 Gedanken zu “GG 27: Väter und Söhne

  1. Pingback: Geplante VÖ’s: Januar 2010 « Shdmpresse's Blog

  2. Pingback: Geplante VÖ’s: Januar 2010 « Shdmpresse's Blog

  3. Pingback: polo ralph lauren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *