Studio Hamburg Enterprises | Pressebereich

Nutzungshinweis „Bildmaterial“

Das auf dem Presseserver bereitgestellte Bildmaterial ist urheberrechtlich geschützt und darf ausschließlich für journalistische Zwecke genutzt werden. Die Urheberrechtsangaben für die Urhebernennung finden Sie in den Bildeigenschaften des jeweiligen Bildes.

Programmkategorien

Pressebereich


Veröffentlicht am: 03. August 2010 | Kategorie(n): Straßenfeger-Edition

Straßenfeger 22: Das Kriminalmuseum (Folge 17-29)

„Das Kriminalmuseum“ ist voll von Exponaten wie Einbruchswerkzeugen, Waffen, Gaunerrequisiten, Mordinstrumenten, Schmuggelgeräten, Fotos, Tatortskizzen und anderen obskuren Indizien. Es dient dazu jungen Justiz- und Polizeibeamten zu zeigen wie die moderne Wissenschaft der Kriminalistik stumme Zeugen zum sprechen bringt um den Täter zu überführen. Jeder Gegenstand trägt die packende Geschichte eines Verbrechens in sich. Auch in den weiteren Folgen von „Das Kriminalmuseum“ ist es anfangs nur ein toter Gegenstand, der von einem grausigen Vergehen übrig blieb. Doch was verbirgt sich wirklich dahinter und wie kam es dazu?

„Das Kriminalmuseum“ ist eine der erfolgreichsten deutschen Krimiserien und das ZDF Pendant zur ARD-Reihe „Stahlnetz“. Auch hier galten echte Fälle der Kriminalpolizei als Vorlage, die von verschiedenen Kommissaren gelöst wurden. Jede Folge führt uns die Kamera hinter die Türen des Kriminalmuseums und erzählt uns die Geschichten hinter den stummern Beweisstücken vergangener Verbrechen. Die Erfolgszutaten waren erstklassige Drehbücher und herausragende Darsteller. Alles, was damals an Film – und Fernsehprominenz vorhanden war, trat im Kriminalmuseum auf.

DVD INFO:

6 DVDs, Genre: Krimi, Laufzeit: 901 Min. + Bonus, Bildformat: 4:3, Tonformat: DD 2.0 Mono, Sprache: Deutsch, FSK: 12, EAN: 4031778060442

VÖ: 20.09.2010

Für hochaufflösende Covermotive nutzen Sie bitte unseren FTP-Server.

ftp.studio-hamburg.de/BlogArchiv



Ein Gedanke zu “Straßenfeger 22: Das Kriminalmuseum (Folge 17-29)

  1. Pingback: Geplante VÖ’s: September 2010 « Shdmpresse's Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *