Studio Hamburg Enterprises

Pressebereich


Ursula (Re-Release)

Veröffentlicht am: 28. August 2013 | Kategorie(n): DDR TV-Archiv

nach der gleichnamigen Novelle von Gottfried Keller

„Ursula“ erzählt die dramatische Liebesgeschichte eines einfachen Bauernmädchens und des Soldaten Hansli, der in den Wirren des Reformationskrieges im Schweizer Oberland im 16. Jahrhundert auf Seiten Ulrich Zwinglis für die Reformation kämpft.

Ursula – ein Film, der im doppelten Sinne Grenzen überschritt: Er war die erste Koproduktion des Fernsehens der DDR und des Schweizer Fernsehens, wurde nach einmaliger Ausstrahlung im DDR-Fernsehen verboten, und führte auch in der Schweiz zu einem Skandal, der mit dem Rücktritt des kirchlichen Fernsehbeauftragten endete.
Die bei der Erstausstrahlung 1978 als drastisch empfundene Darstellung von Sexualität und Gewalt vor dem Hintergrund von Krieg, Tod und religiösem Wahn führte zu heftigen Diskussionen in der DDR und der Schweiz.

„Kulturpolitisches Ereignis“
– Tagesanzeiger, Zürich

„Große Klasse. Muß man unbedingt noch einmal sehen“
– Tagesspiegel, Berlin 

  • aus dem Giftschrank des DDR-Fernsehens: der Skandalfilm nach der gleichnamigen Novelle von Gottfried Keller!
  • Nach einmaliger Ausstrahlung verboten erscheint nun die ungekürzte Originalfassung der Sendung vom 19.11.1978 im DDR-Fernsehen, komplett digital restauriert.
  • mit Suzanne Stoll, Matthias Habich, Jörg Reichlin, Jutta Hoffmann, Wolf Kaiser, Klaus Piontek
  • inkl. Bonusmaterial: Interview mit Regisseur Egon Günther, 7-seitiges Booklet

DVD INFO:

1 DVD, Genre: Literaturverfilmung / Drama, Produktionsjahr: 1978, Laufzeit: ca. 111 Min. , Bildformat: 4:3, Tonformat: DD 2.0 Mono, Sprache: Deutsch, FSK: ab 12 Jahren, EAN: 4052912371354

VÖ: 13.09.2013

Hochauflösende Cover- und Szenenmotive zu diesem Titel gibt es hier.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *