Studio Hamburg Enterprises

Pressebereich


Straßenfeger 09: Es muss nicht immer Kaviar sein

Veröffentlicht am: 05. November 2014 | Kategorie(n): Straßenfeger-Edition, Studio Hamburg Enterprises

Strassenfeger 9: Es muss nicht immer Kaviar sein

Zürich, 1957 – Thomas Lieven wähnt sich in Sicherheit, als er Helen auf einer Geschäftsreise von seiner bewegten Vergangenheit erzählt: Alles begann 1939. Lieven, damals als Deutscher in London lebend, wird von seinem Kompagnon kurz vor Kriegsbeginn nach Berlin geschickt. Angeblich soll er dort eine harmlose Bankabrechnung
übergeben. Bald stellt er jedoch fest, dass seine „Geschäftsreise“ ihn in ein gefährliches Spiel verwickelt. Bei seiner Ankunft in Deutschland ist er völlig vor den Kopf gestoßen: Die militärische Abwehr und die Gestapo wollen ihn zur Mitarbeit zwingen – als Spion gegen London. Er möchte sofort dahin zurück, um dem Auftrag zu entfliehen. Falsch gedacht! Die Herren des Secret Service erwarten ihn bereits – um ihn als Doppelagenten nach Paris zu schicken…
Lieven wollte nie Spion sein, ist aber der Beste. Und er kann kochen. So gut, dass er damit schöne Frauen verführen und Leben retten kann…

Siegfried Rauch brilliert als „Spion wider Willen“ – herrlich gebeutelt zwischen konkurrierenden Geheimdiensten
und schönen Frauen.

  • Jetzt die Softbox mit allen 13 Folgen!
  • inkl. Bonus: eine Kurzdokumentation zu Straßenfeger – Das Phänomen, Portrait „Eine Affaire mit Johannes Mario Simmel“,ein Interview mit Darsteller Siegfried Rauch sowie ein 4-seitiges Booklet

DVD INFO:

5 DVDs, Genre: Krimi, Produktionsjahr: 1977, Laufzeit: 780 Min. + 112 Min. Bonus, Bildformat: 4:3, Tonformat: DD 2.0 Mono, Sprache: Deutsch, FSK: ab 12 Jahren, EAN: 4052912473287

VÖ: 28.11.2014

Hochauflösende Cover- und Szenenmotive zu diesem Titel gibt es hier.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *